Waldorf Weltweit Freie Waldorfschule Erlangen
Startseite > Unterricht > Epochenunterricht

Epochenunterricht

Während der gesamten Waldorfschulzeit beginnt der Morgen mit dem sogenannten Haupt- oder Epochenunterricht. In einer Epoche wird über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen der Schulstoff den Schülern intensiv dargeboten.

Jeden Morgen wird in einer Einheit von 105 Minuten (eine Doppelstunde) rund um ein Thema in einem Fach gearbeitet. Dabei beginnt der Hauptunterricht insbesondere in den unteren Klassen mit einem rhythmischen Teil, bevor die Kinder über verschiedenen Methoden in die Lerninhalte eintauchen. Diese konzentrierte Arbeit ermöglicht es, dass jedes Kind sich mit dem entsprechenden Thema auseinandersetzt und es nicht mit einem Klingeln aus den Gedanken gerissen wird und die Zeit nicht ausreicht, intensiv ein Thema von vielen verschiedenen Seiten zu beleuchten. Das an einem Tag Gelernte kann über die Nacht mitgenommen werden und am nächsten Tag gleich weiter verarbeitet werden. Oft kommen die Schüler zu neuen Erkenntnissen und Fragen, die dann am nächsten Morgen in der Klasse diskutiert werden können. Insgesamt umfasst eine dreiwöchige Epoche ungefähr so viel Unterrichtsstoff, wie eine Einzelstunde pro Woche, die über das ganze Jahr erteilt würde.

In den unteren Klassen wird der Epochenunterricht noch vom Klassenlehrer erteilt und umfasst zunächst Lesen, Schreiben, Rechnen und Formenzeichnen. Daneben wird aber auch Sachkunde in Epochen unterrichtet, wie zum Beispiel eine Handwerkerepoche, Tier- und Pflanzenkunde. In den höheren Klassen wandeln sich einige Fächer wie Schreiben, Rechnen und Heimatkunde zu Deutsch, Mathematik und Erdkunde; dazu erweitert sich das Angebot um beispielsweise Geschichte, Biologie, Physik, Chemie und Kunstgeschichte.

Fächer, die der regelmäßigen Übung bedürfen, wie die Sprachen oder Musik, Sport und Handarbeit, werden nicht im Epochenunterricht sondern in den nachfolgenden Fachstunden unterrichtet. Auch für die Fächer Deutsch und Mathematik gibt es sogenannte Übungsstunden, in denen eine Festigung und Vertiefung des Stoffes erfolgt.

Insgesamt wird versucht, einen möglichst abwechslungsreichen Stunden- und Epochenplan zu generieren, bei dem Fächer aufeinander folgen, die die verschiedenen Sinne der Kinder ansprechen, so wird nach einer Fachstunde Englisch vielleicht Eurythmie folgen oder nach Mathematik Metallwerken, nach einer Physikepoche eher Geschichte und nach einer Deutschepoche vielleicht Chemie.

Der Epochenunterricht als zeitliche Übersicht:

In Epochenunterricht konzentriert sich, was Welt und Mensch für uns heute beinhalten und bedeuten. Die Übersicht bildet die Entwicklung des Unterrichts an der Entwicklung des Bewusstseins, Denk- und Urteilsvermögens des Heranwachsenden ab.

1.-3.  Klasse

Wir schließen uns die Welt auf

Muttersprache:
Laut – Bild – Buchstabe
Schreiben, Lesen
Erste Grammatik
Märchen, Fabeln
Altes Testament

Rechnen:
Zahlen und ihre Beziehung zur Welt
Grundrechnen

Formenzeichnen:
Form und Bewegung

Sachkunde:
Die unmittelbare Umgebung
Die menschlichen Tätigkeiten

4.-6. Klasse

Wir verstehen die Welt

Deutsch:
Selbständiges Schreiben, Grammatik, Sagen, Geschichten

Rechnen:
Brüche und Prozente

Formenzeichnen:
Vom Ornament zur Geometrie

Naturkunde:
Heimatkunde
Pflanzen- und Tierkunde
Himmelskunde
Die Physikalischen Grundkräfte

Geschichte:
Alte Kulturen bis zum Römischen Reich

7.und 8. Klasse

Wir arbeiten mit den Gesetzen der Welt

Deutsch:
Sachdarstellung
Grammatik und Stil
Novellen, Dramen, Balladen, Biografien
Klassenspiel

Mathematik:
Algebra
Geometrische Lehrsätze

Formenzeichnen, Zeichnen:
Perspektive, Schattenlehre, Sachzeichnen

Naturkunde/ Naturwissenschaften:
Geografie: Europa und die Welt
Völkerkunde
Biologie: Menschenkunde, Gesundheits- und Ernährungslehre
Physik
Chemie
Wirtschaftskunde

Geschichte:
Bis zur Gegenwart

9. Klasse

Unser Blick umschließt die Welt

Deutsch:
Klassik bis zur Moderne
Humor und Tragik

Mathematik:
Kombinatorik
Gleichungslehre
Planimetrie

Naturwissenschaften:
Geologie
Biologie: Sinnes- und Stoffwechselsystem
Chemie: Naturprozesse
Physik: technische Anwendungen

Zeichnen, Geometrie:
Darstellende Geometrie

Geschichte:
Die Neuzeit (Ideen, Impulse, Wirklichkeit)

Kunstunterricht:
Die bildende Kunst
Kunstbetrachtung

10. Klasse

Unser Blick erfasst die Gesetze der Welt

Deutsch
Sprachgeschichte
Alte Dichtung in Bezug zur Moderne

Mathematik
Trigonometrie
Höhere Rechenarten

Naturwissenschaft
Biologie: Knochensystem, Morphologie
Anorganische Chemie
Physik: Mechanik

Geografie
Wetterkunde
Klimakunde
Kartografie / Vermessungspraktikum

Geschichte
Alte Kulturen bis zur Antike

Kunstunterricht
Poetik

11. Klasse

Unser Blick durchdringt die Welt

Deutsch
Stilistik
Entwicklungsroman bis zur Gegenwart
Literaturgeschichte

Mathematik
Vektorgeometrie
Unendlichkeit
Analysis
Komplexe Zahlen

Naturwissenschaft
Astronomie
Biologie: Zellenlehre, Vererbungslehre
Chemie: Elementen Lehre
Physik: Elektrizität
Informatik

Geografie
Wirtschaftskunde

Geschichte
Wurzeln und Werden des Abendlandes

Kunstunterricht
Moderne Malerei und Musik

12. Klasse

Unser Blick überschaut die Welt als ein Ganzes

Deutsch
Goethes Faust
Überblick über die Literaturgeschichte
Theaterspiel

Mathematik
Differentialrechnung, Integralrechnung
Wahrscheinlichkeitsrechnung

Naturwissenschaft
Biochemie
Biologie
Physik: Optik

Geografie
Wirtschaftsgeografie: Globalisierung

Geschichte
Universalgeschichte
Die Gegenwart

Kunstunterricht
Architektur

Prüfungsklassen

Unser Blick handhabt die Welt

Abiturklasse
Mittlere-Reife-Klasse